WAS?
Zu meinem Programm …


Ich schreibe Lieder rund um das Leben eines Binnenseglers. Dabei trete ich ganz in bester Liedermacher-Tradition nur mit meiner Gitarre auf und erzähle fernab von jedem Shanty- oder Seemanns-Klischee Geschichten über Situationen,  die sicher jeder kennt: Meine Lieder handeln von „bierernsten“ Clubregatten, von hämischer Schadenfreude über missglückte Manöver anderer, von Bootsmessen und Katalogkaufverhalten, von Hafenbräuten, Hafenkapitänen und vielem anderen mehr – einfach mal anschauen!

„Des Binnenseglers Almanach“

Bei diesem Programm erzähle ich anhand von zwölf Kalenderbildern den Jahresablauf eines typischen Binnenseglers – angefangen mit den vielen Vorsätzen und Plänen im Frühjahr, mit Flautenerfahrungen, Clubbegebenheiten und Regatten während der Saison bis hin zum unausweichlichen Auswassern im Herbst. Und in der Wintersaison geht die Planung fürs nächste Jahr ja erst so richtig los …

Das Programm hat eine Spielzeit von einer guten Stunde und eignet sich von daher ideal für Clubabende, Stammtische und Events rund um den Wassersport. Dabei werden so ziemlich alle Themen angesprochen, die einem als Binnensegler begegnen, auch echte Küstensegler werden sicher das ein oder andere wiedererkennen – es bleibt bestimmt kein Auge trocken …

„Mein Boot – dafür ist mir das Beste gerade gut genug!“

Wer sagt, dass es auf einem Lis-Jollenkreuzer mit 5m Länge kein Bugstrahlruder geben darf? Und wie sieht überhaupt das perfekte Boot aus? Wird das auch auf der nächsten Messe ausgestellt? Und wir bekomme ich meine Mikrowelle an Bord nur zum Laufen?

Gerne spiele ich Lieder aus diesem Themenkreis auf Bootsausstellungen, Messen und anderen Events – hierfür stelle ich kurze Sets mit prägnanten Texten zusammen, die ich z.B. immer mal wieder im Laufe der Veranstaltung zur Auflockerung präsentiere. Natürlich ist hier auch ein komplettes Konzert im Rahmenprogramm der Veranstaltung möglich.

„Clubregatta – da hört wirklich jede Freundschaft auf!“

Wie wehrt man sich gegen ungerechtfertige Yardstick-Festlegungen? Was, wenn an der Startlinie der Wind ausbleibt?Soll man seinem Verklicker wirklich immer trauen?  Und vor allem …  soll man seinem Stegnachbarn wirklich immer trauen ..?

Regatten (und insbesondere Clubregatten) sind ein sehr ergiebiges Thema – dies Lieder eignen sich perfekt für Regatta-Abende, an denen man seinen Gästen etwas mehr bieten möchte. Warum nicht das Rahmenprogramm auch kulturell etwas bereichern? Ideal ist dieser Themenbereich natürlich auch zur Umrahmung von Siegerehrungen oder zur Überbrückung von Wartezeiten … schon wieder nur Flaute?

„Mitmenschen auf dem Wasser – der beste Kapitän steht immer an Land“

Warum aufs Wasser – setz dich einfach an den Steg und schau dem Hafenkino zu! Oder lass dir vom Hafenkapitän erzählen, wie er das alles gemacht hätte … und überhaupt: Wo sind eigentlich heute die ganzen Hafenbräute? Bestimmt sitzen die wieder bei den Motorbootfahrern …

Lieder aus diesem Themenkreis eigenen sich perfekt für Hafenfeste und lockere Clubabende, bei denen man sich selbst auch einmal mit dem nötigen Augenzwinkern auf den Arm nehmen kann. Gerne trete ich in diesem Zusammenhang auf – entweder als eigener Programmpunkt (Konzert) oder häppchenweise immer mal wieder zur Auflockerung.

„Segeln – der Lümmelbeschlag hat nichts mit Männern zu tun!“ 

Willst du wirklich das Segeln lernen? Wie benimmt sich überhaupt ein echter Segler? Wie schafft er den Spagat zwischen Geranienkästen auf dem Vordeck und der nächsten Clubregatta? Oder lässt er ich einfach auch mal nur treiben …?

Lieder aus diesem Themenkreis sind auch für Menschen verständlich, die eigentlich nichts direkt mit der Seglerei zu tun haben, sich aber irgendwie doch dafür interessieren – also perfekt geeignet für Tage der offenen Tür (bzw. des offenen Stegs) oder für Infoveranstaltungen von Vereinen oder Segelschulen.

… und sonst? Weitere Möglichkeiten …

Natürlich lassen sich alle Bereiche und Themenkreise beliebig kombinieren – ich bin sowohl in Programmgestaltung als auch in der Auftrittsform sehr flexibel: Von einem einzelnen Stück zu einem besonderen Anlass bis zum zweistündigen Konzert ist alles möglich!

So spielte ich auch schon einmal auf Wunsch des (segelnden) Brautpaars auf einer Hochzeit, auch als singender Nikolaus war ich auf einer Vereins-Weihnachtsfeier schon unterwegs – passt, denn ist nicht der Nikolaus der Schutzpatron aller Seefahrer? Und wer fährt schließlich mehr auf Seen als wir Binnensegler, oder?